Inhalt

Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen

Auszubildende telefoniert am Arbeitsplatz

Es handelt sich um einen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf im Bereich Wirtschaft und Verwaltung, mit einer Ausbildungsdauer von 3 Jahren. Nach erfolgreicher Prüfung bestehen Einsatzmöglichkeiten in Rehabilitationseinrichtungen, Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Arztpraxen, aber auch bei Krankenversicherungsträgern.

Anforderungen

  • Mittlere Reife
  • Verständnis und Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Geschicklichkeit im Umgang mit Anwendersoftware
  • Selbständigkeit und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit

Aufgaben einer Gesundheitskauffrau/eines Gesundheitskaufmannes

  • Planen und organisieren von Geschäftsprozessen und Dienstleistungen
  • Informieren und Betreuen von Kunden
  • Beschaffungen und Preiskalkulation
  • Abrechnungen mit Kostenträgern
  • Patientendaten erfassen, Ein- und Ausgaben verbuchen
  • Personalwirtschaft und Personalstatistik

Ausbildung in Theorie und Praxis

  • Mehrere zweiwöchige Blockunterrichte an der Berufsschule in Bad Kissingen oder in Erlangen
  • In verschiedenen Arbeitsbereichen der Klinikverwaltung

Ausgewählte Ausbildungsinhalte

  • Rechnungswesen
  • Buchhaltung
  • Marketing
  • Beschaffungswirtschaft
  • Investition und Finanzierung
  • Dienstleistungsprozesse
  • Gesundheitswesen
  • Personalwirtschaft
  • Controlling
  • Soziale Kompetenzen

Prüfung

  • Schriftlicher Teil (3 Aufgaben)
  • Mündlicher Teil als Präsentation und Fallbezogenes Prüfungsgespräch

Vergütung

In den letzten Tarifverhandlungen wurde für die Ausbildungsvergütung eine Erhöhung beschlossen. Die neuen Werte:

1. Ausbildungsjahr: 918,26 Euro / Monat brutto
2. Ausbildungsjahr: 968,20 Euro / Monat brutto
3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 Euro / Monat brutto

Zusätzlich erhalten die Auszubildenden eine jährliche Sonderzuwendung, vermögenswirksame Leistungen und Zuschüsse zu einer zusätzlichen Altersversorgung sowie eine Prämie von 400 Euro bei erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung.

Arbeitszeit/Urlaub

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Bei der Deutschen Rentenversicherung können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit im Rahmen einer gleitenden Arbeitszeit selbst festlegen. Der Urlaubsanspruch beträgt 29 Arbeitstage im Kalenderjahr.

Suche & Service

Anschrift

Ohlstadtklinik

Boschetstraße 5 | 82441 Ohlstadt
Telefon: 08841 601-0 | Fax: 08841 601-700

Fax Chefarztsekretariat: 08841 601-532

service@ohlstadtklinik.de